Logo Oekobits

FAQ und Hinweise

03.12.2013

Portierung einer alten eADok 32-Bit-Version auf ein 64-Bit Betriebssystem (Windows Vista 64, Windows 7, Windows 8, etc.)

eADok kann aufgrund seiner ausgelegten Portabilität (das gesamte Programm liegt in einem Verzeichnis) von einem PC auf einen anderen übertragen werden. Allerdings gibt es auf dem Zielrechner mit einem 64-Bit Betriebssystem dann Probleme bei der Datenbankverbindung, falls das zu kopierende eADok-Programm vorher auf einem 32-Bit Betriebssystem installiert war. Dann nämlich gibt es keine passenden Datenbank-Treiber für das 64-Bit Betriebssystem. In diesem Fall raten wir, eine Neuinstallation der 64-Bit Version von eADok auf dem Zielrechner durchzuführen, anschliessend aus dem alten eADok-Programm nur die Applikations-Datenbank (../eADok/db/BS.FDB) zu übernehmen und in die neue Installation (ebendort) zu kopieren.

 

12.08.2011

Installation unter Windows Vista und Windows 7

Aufgrund der Systemeinstellungen in der Benutzerkontensteuerung von Vista und Windows 7 ist die Installation von eADok im geschützten Verzeichnis "C:\Programme" nicht zu empfehlen. Da in diesem Ordner kein Schreibzugriff gestattet wird, startet das Betriebssystem im Hintergrund den Kompatibilitätsmodus und kopiert damit die Datenbanken in das sog. 'VirtualStore', ein Verzeichnis unter "C:\Users\%USERNAME%\AppData\Local\VirtualStore\". Alle Zugriffe auf die Datenbank werden dann ab sofort auf das VirtualStore umgeleitet.

eADok läuft zwar einwandfrei im Kompatibilitätsmodus, ein Update würde jedoch fehlschlagen. eADok ist auf Portabilität ausgelegt, d.h. keine Einträge in die Registry oder sonstige Windows-Systemordner; - das hier beschriebene Verhalten des Betriebssystems (Windows Vista oder höher...) ist nicht in diesem Sinne.